Splash!-Festival am Samstag

Rund 15.000 Hip-Hop-Fans feiern in Ferropolis das Splash!-Festival

Ferropolis. Schräg sitzende Basecaps und weite Hosen dominieren das Bild beim 13. Splash!-Festival in Ferropolis. Doch auch weitere Bekleidungsstücke gelangen zu Ehren: Regenmantel und Gummistiefel kommen vor allem am Freitag zum Einsatz. Ein perfekt gemischtes Programm sorgt trotz Regen und Abkühlung für gute Stimmung unter den etwa 15 000 Besuchern und Gästen des Festivals.

Mit Top-Acts wie Missy Elliott, Wu-Tang Clan, Gentleman oder Kool Savas unterstreicht das Splash! einmal mehr seine Bedeutung unter den europäischen Festivals für HipHop, Dancehall und Artverwandtes. Bereits am Donnerstagabend können sich die ersten Besucher für die kommenden Tage warm machen. Im Samoa-Zelt sorgen Phlatline Club Movement, DJ Binichnich und das Marsimoto Soundsystem für eine bewegte Nacht.

Weiter lesen: lvz-online.de

[singlepic id=197 w=500 h=500 float=]

[singlepic id=198 w=500 h=500 float=]

[singlepic id=199 w=500 h=500 float=]

rech & friends fotostudio Viktoriastr. 14, 04317 Leipzig

Splash! – Festival am Freitag

Leipzig. Unwetter, niedrige Temperaturen und Regen, Regen, Regen? Dann ist es Zeit für das Splash. Mittlerweile nach Ferropolis umgezogen, tischt es  seinen Besuchern noch bis zum Sonntag Hip-Hop-Kultur en masse auf.

Nicht nur, dass mit dem Wu-Tang-Clan einige der Vorbilder für Rapper aus der ganzen Welt in den ehemaligen Tagebau bei Gräfenhainichen geholt werden, stimmt die Fangemeinde glücklich. Auch, dass mit Missy Elliott eine weitere Leitfigur zeitgemäßer Black Music dabei ist, erfreut sicher viele Musikfanatiker. Der New Yorker Rapper Nas tritt zudem gemeinsam mit Bob Marleys jüngstem Sohn Damian auf. Und das ist nur ein kleiner Teil des Line-Ups, das wie in den vergangenen Jahren auch das Who-is-Who der hiesigen Szene versammelt.

Mehr auf lvz-online.de

[singlepic id=196 w=500 h=500 float=]

rech & friends fotostudio Viktoriastr. 14, 04317 Leipzig

Samstag auf dem MELT!

Finale beim „Melt!“-Festival: 30.000 Musikfans tanzen und feiern in Ferropolis

dpa/hog

Gräfenhainichen. In der Industriekulturstätte Ferropolis geht am Sonntag Europas größtes Indie- und Elektro-Festival „Melt!“ zu Ende. Rund 30.000 Zuschauer und Gäste feierten und tanzten auf der Halbinsel am Gremminer See zwischen ausgedienten Braunkohlebaggern. Tausende Besucher schlugen ihr Zelt vor dem Gelände auf.

Am Freitag stimmten unter anderem die Shout Out Louds, Tocotronic, Delphic und The XX auf das Festivalwochenende ein.
Die Höhepunkte werden am Sonntagabend mit den Bands Massive Attack, Goldfrapp und Kings of Convenience erwartet. Die Polizei sprach von einer störungsfreien Party.

weiteres unter www.´lvz-online.Die Höhepunkte werden am Sonntagabend mit den Bands Massive Attack, Goldfrapp und Kings of Convenience erwartet. Die Polizei sprach von einer störungsfreien Party.

Weiteres mit meinen Fotos unter lvz-online.de

[nggallery id=30]

rech & friends fotostudio Viktoriastr. 14, 04317 Leipzig

Auf dem MELT!-Festival

wie jedes Jahr bin ich wieder beim MELT!-Festival dabei. 🙂

Meine Fotos laufen auf lvz-online momentan auf der Startseite:

Melt!-Auftakt nach Maß: Delphic, Shout Out Louds und Tocotronic begeistern in Ferropolis

Gräfenhainichen. Europas größtes Indie- und Elektro-Festival Melt! hat am Freitag in der Industriekulturstätte Ferropolis nördlich von Leipzig begonnen. Rund 30.000 Besucher werden bis Sonntag erwartet. Höhepunkte sind die seltenen Auftritte von Massive Attack, Kings of Convenience und Goldfrapp. Bereits am Freitag spielten unter anderem die Shout Out Louds, Tocotronic, Delphic und The XX. Hier gibts die Fotos!

Mehr auf www.lvz-online.de

rech & friends fotostudio Viktoriastr. 14, 04317 Leipzig