Samstag auf dem MELT!

Finale beim „Melt!“-Festival: 30.000 Musikfans tanzen und feiern in Ferropolis

dpa/hog

Gräfenhainichen. In der Industriekulturstätte Ferropolis geht am Sonntag Europas größtes Indie- und Elektro-Festival „Melt!“ zu Ende. Rund 30.000 Zuschauer und Gäste feierten und tanzten auf der Halbinsel am Gremminer See zwischen ausgedienten Braunkohlebaggern. Tausende Besucher schlugen ihr Zelt vor dem Gelände auf.

Am Freitag stimmten unter anderem die Shout Out Louds, Tocotronic, Delphic und The XX auf das Festivalwochenende ein.
Die Höhepunkte werden am Sonntagabend mit den Bands Massive Attack, Goldfrapp und Kings of Convenience erwartet. Die Polizei sprach von einer störungsfreien Party.

weiteres unter www.´lvz-online.Die Höhepunkte werden am Sonntagabend mit den Bands Massive Attack, Goldfrapp und Kings of Convenience erwartet. Die Polizei sprach von einer störungsfreien Party.

Weiteres mit meinen Fotos unter lvz-online.de

[nggallery id=30]

rech & friends fotostudio Viktoriastr. 14, 04317 Leipzig

Auf dem MELT!-Festival

wie jedes Jahr bin ich wieder beim MELT!-Festival dabei. 🙂

Meine Fotos laufen auf lvz-online momentan auf der Startseite:

Melt!-Auftakt nach Maß: Delphic, Shout Out Louds und Tocotronic begeistern in Ferropolis

Gräfenhainichen. Europas größtes Indie- und Elektro-Festival Melt! hat am Freitag in der Industriekulturstätte Ferropolis nördlich von Leipzig begonnen. Rund 30.000 Besucher werden bis Sonntag erwartet. Höhepunkte sind die seltenen Auftritte von Massive Attack, Kings of Convenience und Goldfrapp. Bereits am Freitag spielten unter anderem die Shout Out Louds, Tocotronic, Delphic und The XX. Hier gibts die Fotos!

Mehr auf www.lvz-online.de

rech & friends fotostudio Viktoriastr. 14, 04317 Leipzig